FSME-Impfung schon ab 3 Jahren zu empfehlen!

X

FSME ist die Abkürzung für „Frühsommer-Meningoenzephalitis“. Hierbei handelt es sich um eine Gehirn-, Gehirnhaut- oder Rückenmarkentzündung, die durch Viren verursacht wird. Die Viren werden durch den Stich von Zecken auf den Menschen übertragen. Sehr selten wurden auch Infektionen durch den Genuss von Rohmilch von Ziegen, Schafen oder Kühen berichtet. Eine direkte Ansteckung von Mensch zu Mensch gibt es nicht. Genaueres zur FSME erfahren Sie / Ihr hier.

Baden-Württemberg gehört zu den FSME-Risikogebieten. Eine Impfung ist daher für alle hier lebenden Menschen ab 3 Jahren sehr zu empfehlen. Die Kosten hierfür werden von allen Krankenkassen übernommen.

Grundimmunisierung

Für den Aufbau eines länger anhaltenden Impfschutzes sind drei Impfungen erforderlich. Nach dem üblichen Impfschema wird ein bis drei Monate nach der ersten Impfung die zweite Impfdosis verabreicht. Eine dritte Impfung erfolgt dann, je nach verwendetem Impfstoff, nach weiteren 5-12 bzw. 9-12 Monaten.

Um schon zu Beginn der Zeckensaison ab April für das laufende Jahr geschützt zu sein, ist es sinnvoll, mit der Impfserie in den Wintermonaten zu beginnen. Bereits 14 Tage nach der zweiten Impfung besteht für 90 Prozent der Geimpften ein Schutz, der für die laufende Saison zunächst ausreichend ist. Für eine länger anhaltende Schutzwirkung ist dann die dritte Impfung erforderlich.

Auffrischungsimpfungen

Bei fortbestehendem Ansteckungsrisiko wird eine erste Auffrischungsimpfung 3 Jahre nach vollständiger Grundimmunisierung empfohlen, die nachfolgenden Auffrischungen sind dann alle 5 Jahre erforderlich.

Zur Beratung und Impfung können Sie kurzfristig einen Termin bei uns vereinbaren.

Übrigens impfen wir, wenn gewünscht, auch Sie als Eltern.

Bitte Impfpass nicht vergessen!

 

Weitere Artikel unter Aktuelles:

Zusatzschutz möglich!!!

Information zur Meningokokken B Impfung.

Ergebnisse der Patientenbefragung 2019

Im August 2019 haben wir wieder eine anonyme Patientenbefragung durchgeführt.